JVP Steiermark - Jung, Kritisch, Steirisch | Pensionskommission ist gescheitert!
549
single,single-post,postid-549,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Pensionskommission ist gescheitert!

Die Junge Volkspartei vermisst konkrete Ergebnisse der Pensionskommission.

„Die Ergebnisse, oder besser gesagt, die nicht vorhandenen Ergebnisse der Pensionskommission zeigen uns wiedermal das anscheinend seitens der beteiligten Personen keinerlei Interesse daran besteht das System zu verbessern,“ kritisiert Thomas Einwallner, Landesobmann der JVP Steiermark, die Ergebnisse des 34 Mitglieder zählenden Gremiums. „Es sollen endlich unabhängige Experten sinnvolle Entscheidungen treffen, die vermehrten Stimmen gegen den Bericht, zeigen deutlich das sich damit fast niemand zufrieden zeigt“, so Einwallner weiter.

Für die jungen Schwarzen ist es schlichtweg Verantwortungslos wie mit der Zukunft der nächsten Generationen umgegangen wird. „Solche Aktionen zeichnen ein katastrophales Bild, welches die Politik  wieder einmal in ein schlechteres Licht stellt“, ergänzt Landesgeschäftsführer Rupi Reif.

Daher schließt sich die JVP Steiermark den Forderungen von Bundesobmann Kurz Sebastian an, wonach Experten, und nicht sich selbst blockierende Reformverweigerer,  endlich unser Pensionssystem für das 21. Jahrhundert tauglich machen sollen.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.