JVP Steiermark - Jung, Kritisch, Steirisch | JVP Steiermark: Reaktion zum Rücktritt von Josef Pröll
571
single,single-post,postid-571,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

JVP Steiermark: Reaktion zum Rücktritt von Josef Pröll

Die Junge Volkspartei bedauert den Rücktritt von Bundesparteiobmann Josef Pröll und wünscht ihm alles Gute.

Die Junge Volkspartei Steiermark, allen voran Landesobmann Thomas Einwallner, bedauert den Rücktritt von Josef Pröll. Mit ihm verliert die österreichische Politik einen mutigen Reformer, der nicht davor zurückscheute unangenehme Maßnahmen zum Wohle der Republik umzusetzen.

Josef Prölls Entschluss sich aus gesundheitlichen Gründen zurückzuziehen zeige, wie sehr ihm die Republik Österreich am Herzen liegt.

Josef Pröll war als Bundesparteiobmann der österreichischen Volkspartei eine der treibenden Kräfte um die ÖVP zu modernisieren. Wie sehr ihm die Jugend am Herzen liegt zeigte seine ständige Einbindung der Jungen ÖVP in wichtige Entscheidungen innerhalb der Volkspartei.

Die JVP Steiermark bedankt sich bei Josef Pröll für seine Arbeit und wünscht ihm alles Gute für seine Gesundheit und seinen weiteren Lebensweg.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.