JVP Steiermark - Jung, Kritisch, Steirisch | 2011: Ein Rückblick
1394
single,single-post,postid-1394,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

2011: Ein Rückblick

Mit dem Jahr 2011 geht für die JVP Bezirk Hartberg ein arbeits- und erfolgreiches Jahr zu Ende. Die unzähligen Veranstaltungen der Ortsgruppen bereicherten die Freizeitaktivitäten im Bezirk, auf politischer Seite konnte einiges umgesetzt werden, wie etwa der Mobilitätsscheck in der Gemeinde Hartberg. Aber auch das Jahr 2012 verspricht zahlreiche Highlights.

Rückblick: Tolle Veranstaltungen, voller Einsatz für jugendliche Anliegen

Die 15 JVP-Ortsgruppen im Bezirk waren im vergangenen Jahr wieder hochaktiv. „Klassiker“ wie die Hofa-Party, das Hartler Umiluan oder das Gartenfest der JVP Hofkirchen waren einmal mehr ein voller Erfolg. Neue Events wie der Fleischbettlerball der JVP Hofkirchen oder die Schnauzerparty der JVP Schölbing sorgten für eine tolle Stimmung. Riesenwuzzlerturniere in Stubenberg, Sonnhofen, Bad Waltersdorf und Schölbing sowie das Fußballturnier in Tiefenbach beeindruckten die Besucher. Auch die Premiere des JVP Fußball-Bezirkshallencups in Pöllauberg war mehr als gelungen. Mit sozialen Aktionen zu Ostern, am Muttertag oder zu Weihnachten brachte sich die JVP auch aktiv in der Gesellschaft ein.

„Neben diesen unzähligen, tollen Veranstaltungen ist uns naturgemäß der Einsatz für jugendliche Interessen ein großes Anliegen. So wurde etwa auf Initiative der JVP in der Gemeinde Hartberg der Mobilitätsscheck umgesetzt, mit dem Jugendliche kostengünstig und sicher mit dem Taxi im Nachtleben unterwegs sein können! “, freut sich Bezirksobmann Lukas Schnitzer.

„Um unsere Mitglieder auch zeitgemäß über bevorstehende Veranstaltungen auf dem Laufenden zu halten, haben wir im vergangenen Jahr einen relaunch des JVP-Newsletters sowie der Homepage durchgeführt. Diese Neuerungen erfreuen sich bei unseren Leserinnen und Lesern großer Beliebtheit!“, so Pressesprecher Martin Postl.

Klarer Standpunkt bei Gemeindestrukturreform!

Auch im Jahr 2012 tut sich einiges. So sind etwa in nächster Zeit zwei Ortsgruppengründungen geplant. Des Weiteren steigt am 28. Jänner die zweite Auflage des JVP-Bezirkshallencups. Das prägende Thema des neuen Jahres wird aber sicher die geplante Gemeindestrukturreform in der Steiermark sein.

„Gemeindezusammenlegungen auf freiwilliger Basis und im Interesse der Gemeindebevölkerung ergeben absolut Sinn. Zwangszusammenlegungen sind aber strikt abzulehnen, daher sollte vor jeder geplanten Fusion eine Volksbefragung in den betroffenen Gemeinden abgehalten werden!“, so Schnitzer.

Hartberg braucht mehr Betriebe und Arbeitsplätze!

Einen weiteren Arbeitsschwerpunkt wird die JVP Hartberg im Bereich des Arbeitsmarktes im Bezirk setzen. Schnitzer: „Wir haben zu wenig Arbeitsplätze, Jugendliche finden daher oft kein entsprechendes Angebot vor und sind zur Abwanderung gezwungen. Es ist die Aufgabe der Politik, den Standort Bezirk Hartberg durch eine sinnvolle Standortpolitik so zu stärken, dass Betriebsansiedelungen und damit mehr Arbeitsplätze für den Bezirk Hartberg möglich sind. Nur so kann es uns gelingen, junge Menschen in der Region zu halten!“.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.