JVP Steiermark - Jung, Kritisch, Steirisch | JVP Steiermark zu FPÖ-LR Kurzmann: Jugendticket auch in der Steiermark umsetzen!
1649
single,single-post,postid-1649,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

JVP Steiermark zu FPÖ-LR Kurzmann: Jugendticket auch in der Steiermark umsetzen!

„Die neue 60-Euro-Jahresnetzkarte in Wien, NÖ und Burgenland muss auch in der Steiermark umgesetzt werden“, fordert NRAbg. Thomas Einwallner, Landesobmann der Jungen ÖVP, den zuständigen FPÖ-Landesrat Kurzmann dazu auf die nötigen Schritte zu setzen.

„Es ist an der Zeit zu handeln, nur von Fest zu Fest tanzen und Vignetten zu verschenken ist uns zu wenig!“ so Einwallner weiter. Die JVP Steiermark sieht hier ein Vorbild in den Ländern, in denen diese Maßnahme bereits umgesetzt wurde. Schüler- und Lehrlingsfreifahrten sind eine sehr sinnvolle und wichtige Unterstützung für Jugendliche. Vor allem im Berufschulbereich, wo vielen Jugendlichen nur der Weg vom Lehrlingsheim in die Berufschule, jedoch nicht die wöchentliche Anreise zum Lehrlingsheim gefördert wird, würde diese Maßnahme eine enorme Entlastung bringen.

„Diese Maßnahme wäre ein weiterer wichtiger Schritt um Jugendliche welche sich in Ausbildung befinden und deren Eltern zu entlasten, vor allem Lehrlinge sollten daher in ihrer Ausbildung vor hohen Mobilitätskosten geschützt werden“, unterstreicht Einwallner, auch Berufsausbildungssprecher der ÖVP im Parlament, seine Forderung.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.