JVP Steiermark - Jung, Kritisch, Steirisch | „Politisches“ Jugendeisstockschießen
2098
single,single-post,postid-2098,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

„Politisches“ Jugendeisstockschießen

Vergangenen Freitag fand bereits zum dritten Mal das gemeinsame Eisstockschießen der jungpolitischen Organisationen JG, RFJ und JVP des ehemaligen Bezirks Mürzzuschlag statt.

Im Rotationssystem wird mit der Organisation des sportlichen Wettkampfes abgewechselt, der heuer in Edelsdorf stattfand und von der JG veranstaltet wurde. Rund 35 begeisterte Jugendliche spielten wieder um den Tagessieg, aus dem die JG als knapper Sieger vor der Jungen ÖVP und dem RFJ hervorging. Dass der Spaß und die Freude im Vordergrund stehen, sind sich JVP-Bezirksobmann Stefan Hofbauer und seine Kollegen von JG und RFJ einig. „Die tolle Atmosphäre beim Eisschießen bestätigt das“, fügt Hofbauer hinzu.

Nach dem Eisschießen ging es zur Siegerehrung und dem gemütlichen Ausklang beim Hanslwirt über. Der Pokal wurde diesmal von LAbg. Markus Zelisko gespendet und der Siegermannschaft gemeinsam mit FPÖ-Bezirksobmannstv. GK Ernst Ebner sowie JVP-Bezirksobmannstv. GK Thomas Schabereiter überreicht. Ein großer Dank gilt natürlich Michael Benesch, der die Veranstaltung vor drei Jahren mit den anderen Jugendorganisationen ins Leben gerufen hat. „Es war auch heuer wieder ein voller Erfolg“, so BO Stefan Hofbauer zusammenfassend. Die Veranstaltung, so sind die Jugendlichen abschließend einig, möchten sie auch in Zukunft beibehalten.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.