JVP Steiermark - Jung, Kritisch, Steirisch | JVP-Denkfabrik in Hartberg
2341
single,single-post,postid-2341,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

JVP-Denkfabrik in Hartberg

Engagierte Mitglieder der Jungen ÖVP diskutierten in Bad Waltersdorf darüber, wie man unsere Gesellschaft zukunftsfit machen kann.

Am 27. April fand daher im Bezirk Hartberg die Denkfabrik der Jungen ÖVP zum Thema „Wirtschaft der Zukunft“ statt, bei der über 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dabei waren.

Die Junge ÖVP beschäftigt sich derzeit intensiv mit der Frage, wie man unsere Gesellschaft nachhaltiger und zukunftsfit gestalten kann. Viele politische Diskussionen in Österreich enden bereits, bevor sie wirklich begonnen haben: Bringt doch eh nix. Das ändert sich sowieso nicht. Bei uns wird das immer so sein. Damit geben wir uns nicht zufrieden. Wir Jungen wissen: Österreich kann mehr. Wenn wir mehr daraus machen. Und das werden wir!

Wir wollen eine Gesellschaft, die von einem stabilen Wirtschaftssektor profitiert. Wir wollen, dass in Österreich Verantwortung und Unternehmergeist belohnt anstatt kritisiert wird.

Als inhaltliche Experten konnten wir den Direktor der Steirischen Wirtschaftskammer, Mag. Thomas Spann, den Geschäftsführer des Ökosozialen Forums, Mag. Klemens Riegler-Picker, sowie den Landesgeschäftsführer der Jungen Wirtschaft Steiermark, Mag. Bernd Liebminger begrüßen.

In den darauffolgenden Arbeitsgruppen ging es um Austausch und Vordenken. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich über ihre Erfahrungen mit den Themen austauschen und gemeinsam konkrete Ideen entwickeln, wie man unsere Gesellschaft neu gestalten kann.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.