JVP Steiermark - Jung, Kritisch, Steirisch | „Politisches“ Eisstockschießen in Langenwang
2724
single,single-post,postid-2724,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

„Politisches“ Eisstockschießen in Langenwang

Bereits zum vierten fand vergangenen Freitag das gemeinsame Eisstockschießen der jungpolitischen Organisationen RFJ, JVP und JG statt. Diesmal veranstaltete die Junge ÖVP den stocksportlichen Wettkampf beim Eisschützenverein Pretul in Langenwang, wo rund 35 Jugendliche um den Tagessieg spielten. Wie schon im Vorjahr konnte sich auch diesmal die Junge Generation mit einer Kerbe Vorsprung vor der JVP durchsetzen, der RFJ wurde dritter. „Der Spaß und die Freude stehen aber selbstverständlich im Vordergrund“, betonten JG-Bezirksvorsitzender Jürgen Steinbauer-Breitegger und sein Landesvorsitzender Siegfried Fritz. Die Zusammenarbeit zwischen den politischen Jugendorganisationen in Bruck-Mürzzuschlag ist landesweit einzigartig. Stefan Hofbauer, Bezirksobmann der JVP, ergänzt: „Es freut mich sehr, wie auch diese parteiübergreifende Veranstaltung zur Tradition geworden ist.“ Nach dem Eisstockschießen ging es zur Siegerehrung und einem gemütlichen Ausklang in der Eishütte Pretul über. Der Pokal wurde dieses Jahr von Bgm. Rudolf Hofbauer gespendet und gemeinsam mit LAbg. Hannes Amesbauer der Siegermannschaft überreicht. „Es war auch heuer wieder ein voller Erfolg“, so RFJ-Bezirksobmann Philipp Könighofer zusammenfassend. Die Veranstaltung, so sind sich die Jugendlichen einig, möchten sie auf jeden Fall auch in Zukunft beibehalten.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.