JVP Steiermark - Jung, Kritisch, Steirisch | Ehemaliger JVP-Landesobmann wird Landesrat
2813
single,single-post,postid-2813,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Ehemaliger JVP-Landesobmann wird Landesrat

Mit der Angelobung von Christopher Drexler zum Landesrat für Wissenschaft & Forschung, Gesundheit & Pflegemanagement, ist ein weiterer ehemaliger Spitzenfunktionär der Jungen ÖVP Steiermark in die Landesregierung berufen worden. Drexler, der von 1991 bis 1993 Obmann der JVP Steiermark war, ist somit neben dem ehemaligen Landesobmann, Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer (1976 bis 1979) und dem ehemaligen Landessekretär, Landesrat Christian Buchmann (1983 bis 1989) der dritte hochrangige JVP-Funktionär im Regierungsteam der StVP.

unnamed (1)

„Dass drei von vier unserer Regierer hohe Funktionen in der Jungen ÖVP bekleidet haben zeigt, dass die JVP seit Jahrzehnten hervorragende Arbeit leistet und sich daher nicht nur als kritischer Geist innerhalb der Steirischen Volkspartei, sondern auch als parteiinterne Kaderschmiede etablieren konnte“, verweist Schnitzer auf die Erfolge der schwarzen Jugendorganisation.Die Bestellung von Barbara Eibinger zur Klubobfrau ist ein weiteres Zeichen für die Jugend. Eibinger ist nicht nur langjährige Funktionärin der JVP Steiermark, sondern auch Jugendsprecherin der ÖVP-Fraktion im Landtag.

Das Team der Jungen ÖVP Steiermark wünscht sowohl NEO-Landesrat Christopher Drexler als auch Klubobfrau Barbara Eibinger alles Gute und viel Erfolg für ihre
neuen Tätigkeiten.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.