JVP Steiermark - Jung, Kritisch, Steirisch | Starke, junge Unterstützung aus der Steiermark für die Neue Volkspartei
22477
single,single-post,postid-22477,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
04.08.2017, AUT, Karmeliterplatz, Graz, LH HERMANN SCHÜTZENHÖFER UND DIE JUNGE ÖVP, im Bild: ; FOTOCREDIT: ERWIN SCHERIAU

WICHTIGER HINWEIS: Der Auftraggeber wird darauf hingewiesen, dass der Fotograf keine gesonderten Vereinbarungen mit den abgebildeten Personen oder mit den UrheberInnen abgebildeter Werke getroffen hat. Ausdrücklich wird daher auf die einschlägigen, insbesondere persönlichkeitsrechlichen Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes verwiesen, die vom Auftraggeber unter eigener Verantwortung zu beachten sind.

Starke, junge Unterstützung aus der Steiermark für die Neue Volkspartei

Die Steiermark ist mit 21 jungen Kandidatinnen und Kandidaten unter 35 Jahren für die kommende Nationalratswahl bestens gerüstet. Besonderes Augenmerk wurde auf einen guten Mix in allen Regionen gelegt, um junge Anliegen bestmöglich und flächendeckend vertreten zu können. Die Junge ÖVP Steiermark hat sich mit ihren Kandidatinnen und Kandidaten das Ziel gesetzt das Vorzugsstimmenergebnis der letzten Nationalratswahl noch einmal zu übertreffen.

„Das von Sebastian Kurz geforderte Vorzugsstimmenmodel ist ein wichtiger Schritt. Die Mitbestimmung der Bürgerinnen und Bürger wird dadurch verstärkt und der aktive Einsatz der einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten wird honoriert!“, so Lukas Schnitzer, Landesobmann der JVP Steiermark.

Bei der Nationalratswahl 2013 wurden in Summe 6340 Vorzugsstimmen für die Junge ÖVP Steiermark erreicht. Dieses Ergebnis soll 2017 noch übertroffen werden und so ein JVP-Mandat in die Steiermark zu holen.

„Eine erfahrene Jungunternehmerin, Studenten, Angestellte bis hin zu erfolgreichen Kommunalpolitikern in den Gemeinderäten und als Bürgermeister zeigt die Liste der Jungkandidaten aus der Steiermark, wie breit die Junge ÖVP aufgestellt ist“, so Schnitzer.

„Es ist mir immer schon ein großes Anliegen „enkerltaugliche“ Politik zu machen. Dazu müssen aber auch die Jungen in Entscheidungsprozesse eingebunden werden. Die 17 Jungkandidatinnen und –Kandidaten, mit denen wir in die Nationalratswahl gehen, sind daher ein starkes Zeichen dafür, dass junge Menschen sich auch mit viel Tatkraft in der Politik engagieren.  Nur im Schulterschluss aller Generationen wird man für Sebastian Kurz, Die Neue Volkspartei und für die Menschen in unserem Land am 15. Oktober ein gutes Ergebnis erzielen können“, so Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer abschließend.

 

Die Kandidatinnen und Kandidaten unter 35 Jahren aus der Steiermark:

Wahlkreis 6A – Graz und Graz-Umgebung:

  • Martina Kaufmann
  • Katharina Kranich
  • Florian Tantscher
  • Matthias Pokorn
  • Gelareh Nezamdoust

Wahlkreis 6B – Oststeiermark

  • Sarah Schmidjell
  • Michael Peterka
  • Petra Rauch
  • Stefan Hold
  • Kerstin Fladerer

Wahlkreis 6C – Südweststeiermark

  • Michaela Lorber
  • Carina Lindvai-Soos

Wahlkreis 6D – Obersteiermark

  • Eva-Maria Petritsch
  • Sonja Rauscher
  • Nadine Neuper
  • Volkart Kienzl
  • Rosmarie Lieskonig
  • Lukas Seyfried
  • Gabriela Schaunitzer
  • Corinna Scharzenberger
  • Raphael Ebner

 

Foto: Erwin Scheriau

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.