JVP Steiermark - Jung, Kritisch, Steirisch | Allgemein
1
archive,paged,category,category-allgemein,category-1,paged-13,category-paged-13,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

TNGF

Die JVP hat sich in der Vergangenheit als starke Interessensvertretung bewährt. Die Einbindung Jugendlicher in politische Prozesse spielt eine wesentliche Rolle. Junge Menschen suchen den direkten Kontakt zu Politikern, fordern vermehrt Diskussionen und Abstimmungen und schätzen die Möglichkeit eingebunden zu werden.

Wie kann man sich in der Politik einbringen? Welche Skills benötigt man um politisch erfolgreich zu sein? Wie funktionieren politische Arbeitsabläufe? Was hat man als Politiker zu tun und wie sieht der Alltag eines Politikers aus?

In Kooperation mit den Steirischen ÖVP Frauen wollen wir ein Programm zur Förderung und Vernetzung junger Frauen innerhalb der Steirischen Volkspartei anbieten.

Ziel dieses Projektes ist die Möglichkeit persönliche Fähigkeiten in unterschiedlichen Bereichen zu verbessern, sowie die Vernetzung und der Austausch zwischen jungen Frauen innerhalb der Steirischen Volkspartei.

Im Zuge des Programmes werden 4 Module mit den Schwerpunkten „Politische Grundlagen“, „Öffentlichkeitsarbeit“, „Rhetorik und Kommunikation“ und „Führung und Strategie“ abgehalten. Zielgruppe sind junge Frauen zwischen 15 und 30 aus allen Bünden der STVP.

Parallel zu den Ausbildungsmodulen werden regionale Veranstaltungen stattfinden, um ein Netzwerk zwischen den Teilnehmerinnen, interessierten Frauen aus der jeweiligen Region und regionalen Persönlichkeiten herzustellen.

Wenn Du dich bewerben möchtest, füll bitte das Dokument „Bewerbungsfragen_TNGF“ aus und schick es zusammen mit einem tabellarischen Lebenslauf bis 14. Jänner 2015 an tngf@jvp.at Außerdem wäre es von Vorteil, wenn du an den unten angeführten Terminen Zeit hast.

Die Bewerbung ist ab 15 Jahren möglich und setzt eine VP-Mitgliedschaft voraus.

15. Jänner 2015: Einladung aller Bewerber zu einem persönlichen Gespräch

19. Jänner 2015 18:00 Uhr: Startveranstaltung

2 tägig: 1. Modul – Politische Grundlagen

1 tägig: 2. Modul – Öffentlichkeitsarbeit

1 tägig: 3. Modul – Rhetorik und Kommunikation

1 tägig :   4. Modul – Führung und Strategie

 

Bei Fragen wende dich bitte an Barbara Pirker: barbara.pirker@jvp.at

.

Riesenwutzlerturnier in Seiersberg

Am Samstag, dem 15.11.2014,  fand in Seiersberg ein Riesenwuzzlerturnier zwar der SPÖ Seiersberg-Pirka statt, das jüngste Team im Feld stellte allerdings die Jugend der ÖVP Seiersberg-Pirka und konnte sich sogleich den verdienten 7. Platz holen. Gratulation an die Fußballjungs für den tollen Einsatz. An einer Ausrichtung im nächsten Jahr durch eine neue JVP in Seiersberg wird gearbeitet.

 

Foto 1

Foto 1[1]

Foto 2

Foto 4

Ganz großes Finale

Ganz großes FinaleEinmal kamen wir noch zusammen – Großes Finale für alle Beteiligten. Und man erkannte auch, dass so ein großes Vorhaben auch „zusammenschweißt“. Es entstanden Freundschaften, sogar fast Partnerschaften 😉
Resümiert betrachtet kann man sagen. „Democrazy“ war ein voller Erfolg. Aber diesen Erfolg verdanken wir auch unseren Hauptfördergeber: „Jugend in Aktion“. Ohne diese Institution hätten wir dieses gemeinsame Vorhaben nie umsetzen können.
Wenn Du Interesse an unserem Spiel hast, zögere nicht und melde dich bei uns. Wir sind jederzeit unter info@jvp.at erreichbar. 

Open Office mit Ronald Rödl

Wir laden zu einem gemütlichen Abend mit Diskussionen, Gesprächen und Vernetzungsmöglichkeiten ins JVP-Landesbüro ein:

2. Open Office der JVP Steiermark
mit Hofrat Dr. Ronald Rödl – Pressesprecher von LH-Stv. Hermann Schützenhöfer
Dienstag, 11. November 2014
19:30 Uhr, JVP-Landesbüro, Karmeliterplatz 5, 8010 Graz

Beim 2. Open Office dürfen wir mit Hofrat Dr. Ronald Rödl den Pressesprecher von LH-Stv. Hermann Schützenhöfer und angehenden Leiter des Steiermarkbüros in Brüssel bei uns begrüßen. Er wird aus seinen Erfahrungen berichten, Einblicke hinter die Kulissen geben sowie für Diskussionen und Hintergrundgespräche zur Verfügung stehen.

Aktuelles zur Person: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/3785801/ronald-roedl-wechselt-nach-bruessel.story

Wir freuen uns auf euer Kommen und einen spannenden Abend mit euch!

Dein Team der JVP Steiermark

JVP Steiermark gewinnt Hermann Schützenhöfer als Botschafter

Als Herzstück der Herbsttour 2014 traf die JVP-Landesleitung mit dem Landesparteiobmann der Steirischen Volkspartei, Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer zusammen.

Landesobmann Schnitzer lädt Schützenhöfer nach Hartberg ein

Auf Einladung von JVP-Landesobmann Lukas Schnitzer kam Schützenhöfer am 03. November für dieses Treffen zum Buschenschank Retter-Kneissl nach Hartberg. Der Landesparteichef berichtete über die aktuellsten landespolitischen Entwicklungen sowie über den Verlauf der Gemeindestrukturreform und die Vorbereitungen zur Gemeinderatswahl und stellte sich den kritischen Fragen der Jung-ÖVPler.

Landesparteiobmann als Botschafter für junge Gemeinden

„Wir werben mit unserer Herbsttour dafür, dass junge Menschen vermehrt die Möglichkeit bekommen in den Gemeinderäten aktiv mitzugestalten. Das erklärte Ziel ist es, in jeder der 2015 verbleibenden 287 Gemeinden zumindest einen Junggemeinderat unter 35 vertreten zu haben. Um dies zu erreichen, brauchen wir gewichtige Fürsprecher, die als Botschafter für unser Anliegen fungieren“, freut sich Schnitzer, dass er nach zahlreichen steirischen Bürgermeistern nun auch Landesparteiobmann Hermann Schützenhöfer als Botschafter für junge Gemeinderäte gewinnen konnte.

Nachdem sich Schützenhöfer bereit erklärt hatte diese Rolle zu übernehmen hielt er sogleich ein Plädoyer für junge Vertreter in der Kommunalpolitik: „Als Landesparteiobmann der Steirischen Volkspartei bin ich gerne Botschafter für das Anliegen der Jungen ÖVP, 287 Junggemeinderäte in den verbleibenden 287 Gemeinden zu erreichen. Die Jugend ist unsere Zukunft und daher ist es für mich selbstverständlich, dass ein junger Vertreter diese Zukunft im Gemeinderat mitentscheiden soll.“

 

 

SAMSUNG CSCLAbg. Hubert Lang, LO Lukas Schnitzer, BGF Herbert Kogler

SAMSUNG CSCLO Lukas Schnitzer mit Mitgliedern der JVP Leoben

SAMSUNG CSCLO Lukas Schnitzer, Vizebürgermeister Franz Gstättner (Mürzzuschlag), GR Thomas Gstättner, BO Stefan Hofbauer

SAMSUNG CSCLO Lukas Schnitzer mit Bürgermeisterin von Hitzendorf, Simone Schmiedtbauer und BO Philipp Ozek

SAMSUNG CSCLO Lukas Schnitzer, BGM Johann Feichter (Krottendorf-Gaisfeld) und BO Carina Sonnberger

Schnitzer_Skazel_MarxLO Lukas Schnitzer, BGM Maria Skazel (St. Peter im Sulmtal) und BO Christian Marx