JVP Steiermark - Jung, Kritisch, Steirisch | Allgemein
1
archive,paged,category,category-allgemein,category-1,paged-27,category-paged-27,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Sommertour in Leoben

Unter dem Motto „Erfrischend neu – erfrischend Steirisch – die JVP!“ ist die Junge ÖVP mit Landesobmann Lukas Schnitzer in den kommenden Wochen in allen 13 steirischen Bezirken unterwegs. Am Samstag, den 27.7., machte die Tour in Leoben halt.

Am Programm stand der Besuch der Sautrogretta in St. Michael, ein Pressegespräch, Verteilaktion am Hauptplatz in Leoben, ein Come-Together mit den JVP’lern vor Ort sowie der Besuch des Nagelns am Leobener Hauptplatz.

Im Rahmen der Sommertour präsentierte Landesobmann Lukas Schnitzer gemeinsam mit Vizebürgermeisterin LAbg. Eva-Maria Lipp, Nationalratskandidaten Dominik Dobaj und dem gf. Bezirksobmann der JVP Leoben Michael Wallner die Forderung nach mehr Jugendbeteiligung auf Gemeindeebene.

„Wir fordern eine Änderung der Gemeindeordnung! Jede Gemeinde soll in Zukunft alle drei Jahre einen Jugendpartizipationsplan beschließen, in welchem sie festlegt wie ihre Bürger zwischen 15 und 25 eingebunden und gefördert werden. Jährlich soll es dazu eine Gemeinderatssitzung geben!“ erklärt Lukas Schnitzer, Landesobmann der steirischen Jungen ÖVP, die Forderung im Detail.

Sommertour der Jungen ÖVP startete in Graz-Umgebung!

Unter dem Motto „Erfrischend neu – erfrischend Steirisch – die JVP!“ ist die Junge ÖVP mit Landesobmann Lukas Schnitzer in den kommenden Wochen in allen 13 steirischen Bezirken unterwegs. Der Startschuss erfolgte am 19. Juli im Bezirk Graz-Umgebung.

Am Programm der ersten Station der Sommertour standen Besuche von Badeseen und eine gemütliche Grillfeier mit BM Beatrix Karl in Gratkorn, an der über 30 JVP’lerinnen und JVP‘ler teilnahmen. „Die tolle Stimmung beim Auftakt macht Lust auf mehr: Ich freue mich auf die zweite Station der Sommertour am 27. Juli in Leoben“, so Schnitzer.

Wir gehen auf Sommertour!

Am nächsten Freitag, den 19. Juli, startet in Graz-Umgebung unsere Sommertour!

Der Tourplan:

19.07.2013 Graz Umgebung
27.07.2013 Leoben
02.08.2013 Südoststeiermark
03.08.2013 Murtal
06.08.2013 Weiz
07.08.2013 Graz
09.08.2013 Deutschlandsberg
10.08.2013 Liezen
14.08.2013 Voitsberg
17.08.2013 Murau
20.08.2013 Leibnitz
22.08.2013 Hartberg-Fürstenfeld
24.08.2013 Bruck – Mürzzuschlag

Sei auch DU mit dabei! Infos und Anmeldung unter info@jvp.at

Reform der Wehrpflicht ist auf Schiene

Am 20. Jänner entschied sich eine überwiegende Mehrheit der Österreicherinnen und Österreicher für die Beibehaltung von Wehrpflicht und Zivildienst. Im Rahmen einer Pressekonferenz wurden nun von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner und Verteidigungsminister Gerald Klug die Details einer reformierten Wehrpflicht vorgestellt: „Für uns als Junge ÖVP war das Ja zur Wehrpflicht auch stets ein Ja zu einer Reform des Grundwehrdienstes. Mit den heute präsentierten Punkten sind wir diesem Ziel entscheidend näher gekommen.

Durch einen Kompetenzcheck vor, größere Wahlmöglichkeit während und Anrechenbarkeit der erworbenen Fähigkeiten nach dem Wehrdienst ist sichergestellt, dass die Wehrpflicht Neu sowohl für Österreich, als auch für die Grundwehrdiener einen Mehrwert darstellt“, begrüßt Axel Melchior, Generalsekretär der Jungen ÖVP, den reformierten online casinos Grundwehrdienst.

Bei der Stellung soll es einen Talentecheck für die Grundwehrdiener geben, auf Basis dessen besser auf ihre Interessen und Fähigkeiten eingegangen werden kann. Der Fokus der militärischen Ausbildung soll gemäß den neuen Bedrohungsszenarien auf der Katastrophenhilfe, der Cybersicherheit sowie am Gebäude- und Raumschutz liegen. Dies sind die wahrscheinlichsten militärischen Einsatzszenarien im Inland, bei denen Rekruten bereits jetzt zum Einsatz kommen. In der Grundausbildung sollen Schwerpunkte in den Bereichen Sport und Gesundheit gelegt werden. Außerdem sollen alle Grundwehrdiener eine Grundausbildung in Erster Hilfe bekommen.

Nach der Grundausbildung soll es für alle Interessierte die Möglichkeit geben, sich gemäß ihrer Interessen und Talente in unterschiedlichen angebotenen fachlichen Disziplinen weiterzuentwickeln. Die während dem Wehrdienst erworbenen sozialen oder organisatorischen Fähigkeiten und Kompetenzen sollen auch zertifiziert werden, damit sie etwa später bei einem Bewerbungsgespräch angeführt werden können.

Countdown 2013

Am Freitag, den 21.06., fand im Chaya Fuera in Wien der Countdown 2013 der Jungen ÖVP statt. Gemeinsam mit hunderten JVPlerinnen und JVPlern aus ganz Österreich haben wir uns auf 100 spannende und ereignisreiche Tage bis zum 29. September eingestimmt. Hier findet Du die Fotos der Veranstaltung!
https://www.sebastian-kurz.at/fotos/72157634262615405