JVP Steiermark - Jung, Kritisch, Steirisch | Bezirk Weiz
22
archive,category,category-weiz,category-22,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Preisschnapsen 2015

35 begeisterte Schnapser aller Altersklassen genossen am Palmsonntag, den 29.03.2014 einen ereignisreichen und geselligen Abend, bei dem das Kartenspielen an sich zwar einer der Höhepunkte war – aber doch nicht nur im Mittelpunkt stand.

„Meinungen austauschen, genießen und gesellig sein: Das waren die Hauptmerkmale beim 2. JVP-Preisschnapsen im Gasthaus Saulauf“, gab sich GR Teresa Leitner, Obfrau der JVP Ludersdorf-Wilfersdorf, im Rückblick auf die gelungene Veranstaltung zufrieden.

„Alte Kontakte aufzufrischen und neue zu knüpfen – und das in gemütlicher Atmosphäre“, bringt GR David Tuttner, Bezirksgeschäftsführer der JVP Bezirk Weiz und stolzes Mitglied der JVP Ludersdorf-Wilfersdorf die Sache auf den Punkt.

Ein großer Dank gilt auch dem Schiedsrichter David Pitter vom Buschenschank Pitter, der die ganze Zeit über darauf geschaut hat, dass bei den Spielen alles mit rechten Dingen zugeht. Schlussendlich konnten spätabends dann die Gewinner bekannt gegeben werden:

  1. Karner Adolf
  2. Walter Maier
  3. Peter Strommer
  4. Fredi Lenkheimer
  5. Manfred Leitner
  6. Johann Fladerer

Herzlichen Glückwunsch auch an alle weiteren Gewinnerinnen und Gewinner, die sich ihre Preise redlich verdient haben.

Besonderen Dank gilt unseren zahlreichen Sponsoren – Bgm. Dr. Peter Moser, Holzblut OG, Wahsinnsbeisl bzw. Michaela Herbst, Unimarkt Ludersdorf, Rauchwaren Johann Wiedenhofer, Bäckerei Alfred Waitzl, Steirerkraft Kernothek bzw. GR Gerhard Berghold, Morandell, Haider Getränke, Brauunion – ohne die dieses Turnier nicht möglich gewesen wäre.“, so die Hauptorganisatoren abschließend.

Mehr Infos auf www.jvp-luwi.at

Ortsgruppenneugründung und Jahreshauptversammlung der Jungen Volkspartei Ilztal

Am Samstag, den 24. Jänner 2015, trafen sich zukunftsorientierte Jugendliche gemeinsam mit dem Bezirksobmann der Jungen ÖVP Weiz Dominik Kutschera und Regierungskommissär der Gemeinde Ilztal Andreas Nagl, um die Ortsgruppe der JVP wieder neu zu organisieren.

Mit viel Elan und guten Ideen wurde die erste Jahreshauptversammlung im Gemeindeamt erfolgreich abgehalten. Ein neuer Vorstand wurde ernannt und mit ihm wurde Sandra Darnhofer einstimmig als Obfrau gewählt. 
Ein tatkräftiges, ebenso junges und motiviertes Team steht ihr zur Seite.

Die JVP Ilztal steht für einen neuen Stil. Die wichtigsten Ziele sind, mit vollem Einsatz für die Jugend in Ilztal und der Region aktiv zu sein,  um das Beste für sie zu erreichen. „Nur gemeinsam sind wir stark und können etwas erreichen“, so die frisch gebackene Obfrau Sandra Darnhofer.

Die erste Veranstaltung  – ein Nachtschilauf  – ist bereits festgelegt sowie zahlreiche weitere Aktivitäten und Aktionen sind geplant. Man darf also gespannt sein.

Weitere Funktionen:

ObfraustellvertreterInnen: Marco Fank, Melanie Maier und Sabine Strobl
Kassier: Kevin Schleichert
Kassierstellvertreter: Michelle Wurm
Schriftführerin: Katrin Nagl
Schriftführerstellvertreterin: Katharina Pekarz
Öffentlichkeitsreferent: Philipp Reisinger
Stellvertreterin: Michelle Wurm
Referentin für Landschaftsgestaltung: Melanie Maier
Referent für regionale Landwirtschaft: Matthias Leitner

JVP-Ortsgruppengründung – Weiz und Umgebung

„Es ist an der Zeit Farbe zu bekennen und für die Jugend in Weiz und den Umgebungsgemeinden einzustehen“, gibt sich Thomas Ederer, neuer Obmann der JVP Weiz und Umgebung kämpferisch.

„Was nützt es, wenn 30-jährige politische Mitbewerber mit fremden Leistungen prahlen, im Grunde selbst nichts zu einer aktiven Jugendarbeit beitragen und nur auf Mandate aus sind?“, so der Obmann weiter.
„Die JVP steht für einen anderen Stil!“, fügt Bezirksobmann Dominik Kutschera hinzu.

In Anwesenheit von Landtagsabgeordneten Bernhard Ederer und Vizebürgermeisterin der Stadt Weiz Anna Baier konnte am 23. Mai, die neue Ortsgruppe Weiz und Umgebung gegründet werden.

Zum Ortsobmann wurde Thomas Ederer mit 100%iger Einstimmigkeit gewählt. Der 16 jährige Naaser zeigte sich vom immensen Vertrauen der Funktionäre und Mitglieder überwältigt.
„Mit vollem Einsatz für die Jugend in Weiz und allen Umgebungsgemeinden wollen wir nun aktiv sein und dafür unser Bestes geben“, so beschreibt der Ortsobmann das Wichtigste seiner Ziele. Hierfür steht ihm nun auch ein tatkräftiges, ebenso junges und motiviertes Team zur Seite: Als Obmann Stellvertreter David Graf, als Schriftführer Dominik Fuchs und als Finanzreferent Thomas Höniger.

Erste Veranstaltungen sind ebenso bereits in Planung wie auch einige Aktivitäten und Aktionen. Man darf gespannt sein!

#vorausdenken: Das Zukunftsforum Oststeiermark

Am 20. Mai trafen die JVP-Mitglieder der Bezirke Hartberg-Fürstenfeld, Südoststeiermark und Weiz zum Zukunftsforum Oststeiermark zusammen, um gemeinsam die JVP Steiermark fit für die Herausforderungen der Zukunft zu machen.

In Hinblick auf das Jahr 2015, das geprägt von Gemeinderats- wie auch Landtagswahl wesentliche Weichenstellungen für die Zukunft der Steiermark bereithält, hat die Junge ÖVP Steiermark im Jahr 2014 den Fokus auf die Arbeit an ihren Strukturen gelegt.
Am 20. Mai trafen mehr als 30 JVP-Mitglieder der Bezirke Hartberg-Fürstenfeld, Südoststeiermark und Weiz im Kulturkeller Gleisdorf zum Zukunftsforum Oststeiermark unter dem Motto „#vorausdenken“ zusammen. Aufbauend auf den Zukunftsgesprächen, bei denen im April mit den Bezirksverantwortlichen vor Ort in kritischer Betrachtung der Ist-Zustand der Bezirks- und Ortsorganisationen erhoben wurde, bieten die regionalen Zukunftsforen allen steirischen JVP-Mitgliedern die Möglichkeit, ihre Ideen und Vorstellungen zu einer stärkeren JVP-Struktur einzubringen. Die Junge ÖVP Steiermark zeigt ihr „Vorausdenken“ indem sie in die Zukunft blickt und die Strukturen fit für die Herausforderungen der nächsten Jahre macht, sich öffnet und weiterentwickelt, um gezielt neue Mitglieder ansprechen zu können.

Schlagkraft für 2015 erhöhen
„Die Junge ÖVP ist die größte und stärkste politische Jugendorganisation der Steiermark. Um unsere Schlagkraft zu erhalten, weiter auszubauen und im Rahmen der Wahlen im Jahr 2015 wiederum eindrucksvoll unter Beweis zu stellen, dass die Junge ÖVP Steiermark eine starke Interessensvertretung in Land und Gemeinden ist, müssen wir uns 2014 intensiv mit der Arbeit an unseren regionalen Strukturen beschäftigen“, beschreibt Landesobmann Lukas Schnitzer die Ziele im Jahr der Strukturarbeit der Jungen ÖVP Steiermark und fügt hinzu: „Wir wollen in Zukunft noch stärker unseren frischen jungen Geist einbringen und auch die Arbeit innerhalb der Steirischen Volkspartei vermehrt mit kritischem Blick mitgestalten. Junge Menschen müssen verstärkt auch die Möglichkeit erhalten, in politischen Vertretungskörpern mitzugestalten.“
„Die offenen Anregungen aus den Diskussionsrunden bilden unsere Basis für die weitere Verbesserung der Strukturen vor Ort. Mit dem kritischen Blick unserer JVPler gelingt es so, das Serviceangebot für alle Mitglieder in den Gemeinden weiter auszubauen“, umreißen die Bezirksobleute Dominik Kutschera (WZ) und Thomas Kraus (SO) die Ergebnisse des Zukunftsforums.
Das Forum Oststeiermark war das zweite der vier regionalen Zukunftsforen der Jungen ÖVP Steiermark im Jahr der Strukturarbeit. Nach dem bereits abgehaltenem Treffen in der Südweststeiermark am 19. Mai, folgen am 24. Mai die Obersteiermark und am 4. Juni Graz & Graz-Umgebung.

EU-Wahl: Europa ist die Lebensrealität der Jungen
Das Zukunftsforum Oststeiermark diente nicht nur dazu, Anregungen und Ideen für die Weiterentwicklung der Strukturen zu sammeln, der steirische Jugendkandidat zur EU-Wahl, Johannes Frank, stimmte die versammelten JVPler mit seinen Ansichten zur Europäischen Union auch auf die bevorstehende Europa-Wahl ein. „Im Europa der Zukunft steckt großes Potential, das es unter Beteiligung junger Menschen weiter auszubauen gilt“, betonte Frank in seinem Statement und schloss mit der deutlichen Aufforderung am kommenden Sonntag vom Wahlrecht gebrauch zu machen: „Für uns Junge ist Europa alltägliche Lebensrealität. Setzen wir bei der Europa-Wahl ein starkes Zeichen dafür.“

Ostereierverteilaktion der JVP Weiz und Umgebung

Die neue Ortsgruppe Weiz und Umgebung verteilte Ostereier in der Weizer Innenstadt. Diese Aktion der Jungen ÖVP, welche steiermarkweit veranstaltet wird, kam auch heuer wieder besonders gut bei der Bevölkerung an.

FIFA Turnier der JVP Südoststeiermark

Am 08.03.2014 fand das 1. FIFA Turnier der JVP Südoststeiermark statt. 24 Teilnehmer versammelten sich im Saal der Landwirtschaftskammer Feldbach um ihr Können auf der Play Station unter Beweis zu stellen. Nach intensiven und spannenden Spielen wurden die zwei Finalisten Lukas Kranich und Stefan Stani ermittelt. Im Finale konnte sich dann Lukas Kranich durchsetzen und somit den Hauptpreis von 120€ gewinnen. Doch auch die Plätze 2-4 (Stefan Stani, Dominik Kaufmann und Thomas Schadler) konnten sich über tolle Preise freuen.

Unter allen Teilnehmern wurden des Weiteren tolle Sachpreise verlost. Die JVP Südoststeiermark bedankt sich bei allen Teilnehmern und allen Sponsoren für diese gelungene Veranstaltung.